Magazin

Trends, Tipps und News aus der Gastro-Szene

Foto: © Maris Rietrums, Salvatores Trattoria

Foto: © Maris Rietrums, Salvatores Trattoria

Juni 2019

Salvatores Trattoria im Haus Lütz

Hindenburger zu Gast

Dass in Mönchengladbach richtig gute Küche geboten wird, ist zwar nicht neu, aber bei Vielen einfach noch nicht verankert. Echte süditalienische Küche bietet Salvatores Trattoria im Stadtteil Bettrath. In den renovierten Räumlichkeiten des alten Haus Lütz hat sich das Team um Salvatore Prato niedergelassen und bietet dort frische süditalienische Küche mit erlesenen Produkten. Wir haben uns für Sie dort einen kulinarischen Eindruck verschafft.

Bei unserem Besuch wurden wir sehr höflich empfangen. Rot-weiß karierte Tischdecken, Kerzen, dunkles Rot und schwarzbraunes Holz schaffen im schönen Gastraum eine angenehme, leichte und gemütliche Stimmung. Zahlreiche Grappe, Gins und andere feine Spirituosen zeigen sofort, dass hier auch neben der Küche einiges geboten wird.

Als Gruß aus der Küche wurde uns frisches Bruschetta gereicht. Nachdem wir aus dem großen Angebot italienischer Weine gewählt hatten, dazu ein italienisches Lagerbier bestellten, widmeten wir uns unserem Essen. Eine Speisekarte sucht man hier jedoch vergeblich, das täglich wechselnde Angebot aus frischen Fleisch- und Fischspezialitäten sowie diversen Pastakreationen findet sich auf Tafeln an den Wänden des Restaurants. Der Service nahm sich dann auch sehr freundlich und mit viel Zeit unserer Wünsche an, fragte zunächst „ob wir schon eine Idee haben“ und erklärte, welche Antipasti gerade frisch geboten werden und zu welchem Hauptgericht welche Beilage passt. Auf Nachfrage nach Besonderem wurde uns selbstgemachte gefüllte Pasta mit Honig, Ricotta und frischen schwarzen Trüffeln sowie Pasta mit Rape (Stängelkohl) und Salsicca empfohlen. Wir überließen die Antipasti , welche im Schnitt bei 12,50 € liegen, vertrauensvoll dem Chef. Ohne lange Wartezeit kam dann eine Auswahl von Vorspeisen, angefangen mit einem außerordentlich schmackhaften Vitello Tonnato und einem Carpaccio mit leichter Zitronennote, gefolgt von lauwarmer, gratinierter Aubergine und eingelegter Paprika mit feinem Minzaroma. Die Vorspeisen wußten schon einmal zu überzeugen, ebenso wie der Zwischengang, bestehend aus Rape und Salsicca zu Pasta (13 €), was erst einmal ungewöhnlich klingt, aber sehr gut schmeckt und harmoniert. Auch die hausgemachten gefüllten Nudeln mit einer Trüffelbutter waren köstlich.

Inzwischen waren nahezu alle Tische um uns herum besetzt. Auf Nachfrage wurde uns dann auch bestätigt, dass man hier am Wochenende besser im Vorfeld reserviert. Die Stimmung an den Tischen war gut und ausgelassen. Italienische Lebensfreude, die ansteckt. Dazu gehört natürlich auch, dass der Chef für ein kurzes Pläuschchen persönlich immer mal wieder an die Tische kommt.

Als Hauptgericht wählten wir Rinderfilet mit Rotwein-Trüffelsauce ( 28,50 €) sowie Steinbeißer mit Zitronensauce (23,50 €), dazu Kartoffelstampf. Das Fleisch war von ausgezeichneter Qualität, butterzart mit perfektem Garpunkt, der Saucenspiegel mit leicht fruchtiger Note passte perfekt zum Rind. Der Steinbeißer hatte eine feine Kruste und war noch glasig, die Kombination mit der cremig-zitronigen Sauce war köstlich. Der Kartoffelstampf mit seiner italienischen Note passte zu beiden Gerichten wunderbar. Gehen durften wir erst, nachdem uns der Servicechef einen Espresso und einen schönen Grappa serviert hatte.

Seit Mitte Mai betreibt das Team auch eine große Außengastronomie, sodass dem Essvergnügen auch in den kommenden warmen Tagen nichts im Wege steht. Das Lokal verfügt darüber hinaus über einen völlig neu gestalteten großen Veranstaltungsraum mit eigenem Servicebereich, der für Events wie Hochzeiten, Firmenfeiern und ähnliches gebucht werden kann.

Fazit: Salvatores Trattoria im Haus Lütz ist ein Highlight der Mönchengladbacher Restaurantszene. Mit neuen, spannenden Gerichten und Interpretationen der traditionellen süditalienischen Küche, die wir so hier noch nirgendwo kosten durften, und dem erstklassigen Service weiß das Team von Salvatore Prato rundum zu überzeugen. Wir waren hier garantiert nicht zum letzten Mal. Das Herzblut, mit dem das Team hier arbeitet, ist durch und durch zu spüren und macht Laune auf mehr.